Infrastrukturabgaben in Motala und Sundsvall

In Schweden kommt in Motala und Sundsvall ein System zur Erhebung von Infrastrukturabgaben zur Anwendung. Diese Abgaben werden sowohl von in Schweden als auch im Ausland registrierten Fahrzeugen erhoben.

Die Brückenmaut ist eine solche Infrastrukturabgabe. Damit wird beispielsweise der Bau einer neuen Straße, eines Tunnels oder eines Bergpasses mitfinanziert. So tragen diejenigen, die die Infrastruktur nutzen, auch dazu bei, sie zu bezahlen.

Das Bezahlsystem ist vollständig automatisiert. Sobald beim Befahren der Brücke eine Kontrollstation passiert wird, wird dies registriert, und der Fahrzeughalter erhält per Post eine Abrechnung.

Wenn das Fahrzeug im Ausland zugelassen ist, arbeitet das Schwedische Zentralamt für Transport mit einem Partnerunternehmen zusammen, den Fahrzeughalter zu ermitteln, die Rechnung zu versenden sowie den Zahlungsbetrag über EPASS24 einzuziehen.

Wenn das Fahrzeug in Schweden registriert ist, erhält der Fahrzeughalter vom Zentralamt für Transport einen Einzahlungsschein.
Weitere Informationen finden Sie unter: Infrastrukturabgaben in Motala und Sundsvall - Transportstyrelsen.